Gülletrac

Horsch AT 300 Das Leichtgewicht unter den Gülletracs

Wir Arbeiten unter anderen mit dem Leichtgewicht unter den Gülletracs. Das geringe Eigengewicht und die 1050er Bereifung machen ihn wirklich verträglich zum Boden. Unter sehr feuchten Bodenverhältnissen im Grünland und auf den Beständen bringt dieser optimal die Gülle leistungsfähig aus.

iphone bis20.3.15 001iphone bis20.3.15 010iphone bis20.3.15 008iphone bis26.3.16 006iphone bis 20.3.15 029iphone 14052015 090

Ebenfalls in den Beständen zu Hause ist das Horsch Dreirad. Durch das einmalige überrollen der Beständen sind Schäden so gut wie ausgeschlossen.

iphone bis mai18 162TT 352

 

Zur direkten Einarbeitung werden Scheibeneggen verwendet. Die Gülle wird mit Zubringfässern zwischen 12 und 21 qm  zugebracht. Die Trennung von Straße und Feld ist bei weiten Entfernungen und großen Mengen an Gülle, die ausgebracht werden muss, unumgänglich. Zusätzlich werden die Straßen sauber gehalten und die Gülle direkt, beim Einsatz mit der Scheibenegge, in den Boden eingebracht. Dadurch sind N-Verlust und Emissionen fast nicht vorhanden.

iphone 12.5.17 011iphone bis 15.4.17 158iphone bis mai18 182